©2019 Conscious Change.

Hallo, ich bin Bianca.

Kreativ. Strukturiert. Vielfältig. Lösungsorientiert. Gesellig. 

Bianca ist ausgebildete systemische Organisations- und Kooperationsberaterin. Sie ist seit 14 Jahren in der Beratung von komplexen Entwicklungsprojekten, besonders im Bereich der internationalen Entwicklungszusammenarbeit tätig. Nach über 12 Jahren in einem Bundesunternehmen, hat Sie sich nach einem Jahr Sabbatical, 2019 in Amsterdam selbstständig gemacht.

Sie unterstützt und begleitet staatliche Organisationen, Unternehmen und zivilgesellschaftliche Akteure bei der Entwicklung von Strukturen und Prozesse zur Steuerung ihrer Leistungserstellung, der Koordinierung ihrer internen Aufgaben, der Gewinnung von strategischen Einsichten sowie Lernprozessen, damit diese mehr und mehr in der Lage sind, sich mit selbst bekannt zu machen.  

Besonderes interessieren sie sich dabei für ganzheitliche Gestaltung von Veränderungs- und Innovationsprozessen, personenzentrierte Begegnungen, Stärkung von kollektiver Führung, Agile Ansätze sowie die Vertiefung von Nachhaltiger Entwicklung durch die Gestaltung von ko-kreativen Lernräume. 

 

Lebenslauf

seit Juni 2019

Gründerin

Gründung von Conscious Change.

Mai 2018 – Mai 2019

Sabbatical

Studium an der kreativen Business Schule Knowmads in Amsterdam. Vertiefung von agilen Ansätzen (social innovation, human-centered design, lean start-up) sowie Weiterbildungen in Genuine Contact und Theorie U.

Januar 2017 – April 2018

Beraterin für Kooperationsmanagement

Strategische sowie inhaltlich-fachliche Weiterentwicklung von Capacity WORKS, dem Kooperationsmanagement Ansatz der GIZ. Beratung von und Kooperation mit bilateralen, globalen und regionalen Projekten in der Gestaltung von komplexen Veränderungsprozessen. Agile Gestaltung von internen Innovationsprozessen.

März 2010 – Dezember 2016

Fach- und Politikberaterin des BMZ

Beratung zur Positionierung der deutschen Entwicklungspolitik im Subsektor Berufliche Bildung. Verbesserung der Kooperation mit Akteuren der internationalen beruflichen Bildung sowie der Ressortkohärenz. Entwicklung von Policy Papieren, Sachständen, Studien zu diversen Sektorthemen in Kooperation mit internen und externen Partnern. Unterstützung des Projektmanagements.

Dezember 2006 – Februar 2010

Beraterin für Berufliche Bildung

Fachliche Beratung und Unterstützung des Auftragsmanagements von bilateralen Programme der deutschen staatlichen Entwicklungszusammenarbeit. Entwicklung von Sektorthemen. Mitarbeit im Management.

April 2000 – März 2006

Studium: Pädagogik

Schwerpunkte: Erwachsenenbildung. Soziologie. Psychologie. Gesundheitspädagogik. Erasmus Semester in Schweden. Diverse Praktika, u.a. Lokales Agenda 21 Büro der Stadt Freiburg, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, Genanet - Leitstelle für Gecshlechtergerechtigkeit und Nachhaltigkeit.